Scrinium Classical Antiquity

Our Books

Browse our books below. You can also search for books.

  • Proceedings of the Twelfth International Congress of Papyrology. Hakkert, Toronto, 1970. XVI,551p. Original red cloth. Spine gilt titled. Corners a little bit bumped. Spine a bit discoloured. Slight pinch to fore edge. Some pencil markings, underlinings and annotations from T.R. Requires extra shipping costs: weight including packing from 2 - 5 Kg.‘Der vorliegende Band kann paradigmatisch zeigen, daß die moderne Papyrologie in ihrer Forschungswirklichkeit überraschend vielseitig ist. Er erhält die Vorträge, die während des 12. Papyrologenkongresses in Ann Arbor 1968 gehalten oder aus diesem Anlass vorgelegt worden sind. (…) Der Papyrologie eignete schon immer eine bereits durch die verschiedenen Sprachen der Texte bedingte Differenzierung; immer mehr haben sich jedoch auch gewisse Sachgruppen herausgebildet. (…) Die folgenden Sachgruppen sind behandelt worden: Verwaltung, Christliche und Koptische Studien, Computer-Gebrauch in der modernen Papyrologie, Wirtschafts- und Gesellschaftsgeschichte, Recht, Literarische Papyri, andere Themen, Texte und Sammlungen. Bei aller Spezialisierung gibt es jedoch auch in der Papyrologie übergreifende Probleme. (…) Es überrascht nicht, daß die Papyrologie immer wieder neue Quellen erschließt. So werden vorgelegt, um nur einige Beispiele zu nennen: Literarische Texte aus Leeds (W.G. Anritt), zwei Gießener Papyrusurkunden aus der Kaiserzeit (E. Kiessling), neue Dokumente zum Drusilla-Prozeß (H. Mähler). Eine weitere Gruppe von Beiträgen widmet sich der vertiefenden Quelleninterpretation: J. Bingen, R. Coles, P.J. Parsons, J. Res und A. Swiderek. (…). Andere Beiräge legen Ergebnisse oder Forschungsberichte vor zur Sklavenfrage, zur Finanzgeschichte, zur Kirchengeschichte in Konstantinischer Zeit, zum Weltbild oder dur Lage Ägyptens im 6. Jh., um wiederum nur einige für den Historiker relevante Themen zu nennen. Insgesamt: eine Fundgrube lebendiger Forschung auf einem großen Spezialgebiet, auf dem jedoch die derzeitige deutsche Forschung leider immer stärker ins Hintertreffen zu geraten scheint.' (HANS GEORG GUNDEL in Historische Zeitschrift, 1972, H.1, pp.117-119). From the library of the late Prof. Dr. Tony Reekmans. € 135.00 (Antiquarian) ISBN: 9780888660077

    Related keywords: